KVH zusägen

Wir haben das KVH nach vorab entworfenem Schnittplan zugesägt. Angefangen haben wir mit den Wand- bzw. Modulstielen. Nachdem die Kappsäge (wieder) aufgebaut und präzise eingestellt wurde, war dies reine Fließbandarbeit. 85 mal eine Länge und 39 mal eine zweite (für die zwei unterschiedlichen Raumhöhen). Danach folgten dann viele individuelle Schnittlängen mit wenig Duplikaten. Knapp 900 Meter in 404 Stücke. Nun ist das KVH komplett zugesägt und wir können als nächstes mit dem Wandmodulbau beginnen. Dieser hat wegen des akuten Platzmangels vor Ort einen vollständig durchgeplanten Ablauf. 24 Aufnahmeraum- und 17 Regieraum-Wandmodule warten auf uns.

Großen Dank an dieser Stelle an alle Helfer der letzten Tage, insb. an meine wundervolle Rebi, die mit Konzentration und Motivation nicht gegeizt hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies.
Um mehr darüber zu erfahren besuchen sie unsere Datenschutzerklärung.